Website der Freiwilligen Feuerwehr Nonnenhorn am Bodensee

18.06.2010 Einsatz UG-ÖEL Hochwasser im unteren Landkreis

Der Deutsche Wtterdienst hatte bis Freitag 18.06. 18:00 Uhr für den Landkreis Lindau eine Unwetterwarnung mit Regenmengen von ca. 30 bis 60 mm, in Staulagen auch bis nahe 80 mm vorhergesagt.

Eine private Wetterstation Kressbronn (http://www.wetter-kressbronn.de/akt.html) hat die folgenden Niederschlagsmenegen in den vergangen Stunden gemessen:
letzte 6 Stunden 30 l/qm
letzte 12 Stunden 42 l/qm
letzte 24 Stunden 64 l/qm

Im Bereich Lindau und Weissensberg befanden sich die Feuerwehren im Dauereinsatz. Zur Abarbeitung der zahlreichen Einsätze war zur Unterstützung der der Feuerwehren vor Ort und zur Entlastung der Integrierten Leitstelle die UG-ÖEL (Unterstützunsgruppe Örtliche Einsatzleitung) alarmiert worden. Vom Feuerwehrhaus in Weissensberg arbeiten sie gemeinsam mit den örtlichen Einsatzkräften die Einsätze ab.

Per Handyalarmierung wurden auch die Einsatzkräfte in Nonnenhorn an das Feuerwehrhaus gerufen, um Einsätze im Bereich Nonnenhorn abarbeiten zu können.

Einsatzbeginn: ca. 12.30 Uhr
Einsatzende: gegen 15:30 Uhr
Eingesetzte Fahrzeuge: Kater Lindau 12/1
Eingesetzte Kräfte: 4 Mann


1 Kommentar

  1. Hammer was heut los ist, Feuerwehr, THW….. und und und …. echt ALLE die Helfen können sind Unterwegs. Ich bin heute eine Strecke durch Lindau gefahren bei der ich normalerweiße mit mittelstarkem Verkehr 10 Minuten brauche, heute mit den Absperrungen, Unfällen usw. brauchte ich für diese Strecke sage und schreibe 45 Minuten!!!
    Ich Wünsche den Helfern besseres Wetter und keine Verletzten!!! Viel Erfolg!!!
    Vanessa aus Lindau

    Kommentar by Vanessa — 18. Juni 2010 @ 14:55

Hinterlasse einen Kommentar

XHTML: Diese Formatierungen können in Kommentaren genutzt werden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>